Im Rahmen des Bundesthemas „Bewegung“ machte das „Pfadfinderfahrrad On the Road“  auch bei uns Station, wenn auch nur kurz, bevor es  Richtung Erdbergstraße zur nächsten Pfadfindergruppe gebracht wurde. Dabei wurde auf den beiliegenden Rucksack vergessen, den hat dann Andrea separat nachgebracht, inklusiver sämtlicher mittlerweile Mitgifte der vom Fahrrad abgeklapperten Gruppen. Beim nächsten Mal heißt es dann vielleicht „Lastenfahrrad on the Road“, das spart das dann mittlerweile notwendig gewordene Begleitfahrzeug, welches man sonst nur bei diversen Radrundfahrten zu Gesicht bekommt.

Und nein, das ist nicht Tom Turbo. Dieses Fahrrad ist (angeblich) STVO-konform.