Pfingstlager 2004 – Lilienhof

Auf dem kleiner „Pfadfinderhof“ in der Buckligen Welt verbrachten die Wölflinge, Späher und Explorer gemeinsam mit den Wichteln, Guides und Caravelles der Gruppe 6 das diesjährige Pfingstlager.
Trotz des heuer nicht ins Lande ziehen wollenden Sommers fielen mit unserer Ankunft am Lilienhof die letzten Regentropfen und pünktlich bei der Abfahrt zog ein Gewitter über uns hinweg.

So konnten wir ein Pfingstlager mit viel Sonnenenschein und nicht all zu kalten Nächten verbringen.

Zwischen Ankunft und Abfahrt ist natürlich viel geschehen und so wird es hier bald viele Fotos und Berichte über unsere Vorbereitungen für die Eiszeit sehen und lesen können und erfahren warum Schach im Wald besonders spannend und lustig ist.

Besonderer Dank gilt unserem Kochteam (Christl, Inge und Sepp) das uns wie schon so oft ausgezeichnet verköstigte.

Link zur

Lilienhof

Homepage.

Pfingstlager 2004

Dieses Jahr schlagen wir unsere Zelte am Lilienhof am Wechsel auf.
Das Pfingstlager ist eines unserer wichtigsten, weil längsten Lager.

Es ist für alle, besonders für Neulinge, wichtig aufs Pfingstlager als Vorbereitung fürs Sommerlager mitzukommen. Für das Lagerleben wichtige Fertigekeiten können hier nochmal gelernt und geübt werden.

Wer schon sich schon einen Vorgeschmack holen möchte, hier der link zum

Lilienhof.

Anmeldung fürs Pfingstlager

Detektivspiel

Am 2 Mai wollen wir der Wiener Polizei mal unter die Arme greifen!
Wenn wir Glück haben werden wir einem spannenden Fall zugeteilt (ein Überfall, ein Mord oder eine Bombendrohung?) ? wozu das Ganze?

Wir wollen mal schauen wer schlauer, schneller und geschickter ist ? ihr oder doch die Führer?

Oder eine andere Sparte?

Treffpunkt ist am 2. Mai 2004 um 10.00 im Heim

Ende ca. 18.00

Nicht vergessen: Regenschutz, feste Schuhe sowie Verpflegung für den Nachmittag.

Genaueres beim Truppführer!

Auschreibung zum Detektivspiel

44. PfadfinderLotterie

Am 12. Jänner 2004 begann der offizielle Losverkauf. Nun sind die Lose auch bei uns eingelangt und wir können loslegen.
Die Pfadfinderlotterie ist nicht nur für den Verband, oder unsere Gruppen eine wichtige Aktion zur Finanzierung etwa der Heimmiete, sondern lohnt sich auch für den einzelnen eifrigen Losverkäufer, so gibt es einerseits viele Preise von unserer Gruppe mit einem tollen Hauptpreis für den gruppenbesten Losverkäufer, sowie noch Anerkennungen vom Bundesverband als auch ein österreichweites Preisausschreiben für alle Losverkäufer ab einer gewissen Anzahl verkaufter Lose.

  • JEDER bekommt von der Gruppe:
    • ab 20 verkauften Losen: eine Schoko-Überraschung
    • ab 50 Losen: Trinkbecher für Lager
    • ab 100 Losen: eine Sigg Trinkflasche
    • ab 150 Losen: einen Kompass
    • ab 200 Losen: eine Strinlampe
    • gruppenbester Verkäufer: ein Leatherman, eine Urkunde und das Abzeichen ?bester Losverkäufer? vom Bundesverband

  • Preise des Gewinnspiels für alle Losverkäufer: (verlost wird unter den Einsendern)

    • ab 40 verkauften Losen: 50 mal jeweils 2 PPÖ-Schlüsselanhänger

    • ab 80 verkauften Losen: 20 mal jeweils ein Intersport Eybl Gutschein über ? 25,-
    • ab 120 verkauften Losen: 10 mal jeweils ein Intersport Eybl Gutschein über ? 50,-

  • die zehn österreichweit besten Losverkäufer gewinnen jeweils einen

    Gutschein von Intersport Eybl im wert von

    ? 150,-

Es zahlt sich also richtig aus, heuer jede Menge Lose an den Mann zu bringen.

Sobald die

Einverständniserklärung

vollständig ausgefüllt und unterschrieben bei der Truppführung abgegeben ist, kann es losgehen!

Wir wünschen alles Gute und viel Glück!

Weitere Informationen gibt es bei der Truppführung.

zusammen SPIELen

Die Gruppen der Kolonne Katankya haben es sich für die heurige Georgsaktion zum Ziele gesetzt, gemeinsam eine gute Tat zu tun.
Die Gruppen der Kolonne Katankya haben es sich für die heurige Georgsaktion zum Ziele gesetzt, gemeinsam eine gute Tat zu tun. Als Thema wählten wir die Integration von Flüchtlingen in Österreich und als konkrete Möglichkeit das Integrationshaus Wien, für das und mit dem viele Aktionen und kleine guten Taten entstanden.

Wir alle konnten dabei eine Fähigkeit üben und ausbauen, die uns Pfadfindern und Pfadfinderinnen Anliegen ist, nämlich „andere Menschen zu achten und versuchen sie zu verstehen“. Eine Fähigkeit, die eine Grundlage für Frieden darstellt.

Den Abschluss bildet ein großes Spielefest mit den Bewohnern des Integrationshauses, den wir auch gemeinsam mit Dir feiern wollen. Wir laden Dich hiermit herzlich ein zum

Abschlussfest

„zusammen SPIELen“

am 25. April 2004

von 14.00h bis 17.00h

auf der Jesuitenwiese im Prater

(bei Schlechtwetter: HTL 3, 1030 Wien, Rennweg 89b)

Dort erwarten Dich eine Menge von Spielstationen, teils zum Thema, teils einfach lustig, sowie Berichte über Aktionen der Gruppen und Stufen, die im Rahmen der Georgsaktion stattgefunden haben.

Einladung zum Georgstag 2004

Anmeldung zum Georgstag 2004

Bundesjugendforum 2001

Casting zum Bundesjugendforum 2001

Am 16.01.2001 hat das Casting zum Bundesjugendforum 2001 der Pfadfinder und Pfadfinderinnen Österreichs stattgefunden. Dreizehn Caravelles und Explorer aus sieben Kolonnen, die bei den einzelnen Kolonnenpartys unter guter Beteiligung der Jugendlichen ausgewählt worden sind, haben sich eingefunden um für die Teilnahme am BUJUFO nominiert zu werden.

Nach dem uns Hansi Slanec, der Landesbeauftragte der Caravelles und Explorer, begrüßt hatte, stellten wir uns den anderen kurz vor. Danach haben wir Jugendlichen aus den drei Aspekten Frieden, Freizeit und Gesellschaft des Themas „Jugendliche bei den Pfadfindern im Jahr 2007“ den Aspekt Freizeit ausgewählt. Dieser Aspekt wird nun ins Bundesjugendforum eingebracht.

Anschließend wurde wir in vier Kleingruppen eingeteilt und zu diesem Aspekt wurde von uns ein kurzes Unternehmen erarbeitet. Die Ziele der einzelnen Gruppen war es einen Werbespot, einen Zeitungsartikel, ein Kochrezept bzw. ein Gedicht den anderen zu präsentieren.

Schließlich ging es um die Nominierungen zum Bundesjugendforum 2001. Man konnte richtig bemerken, dass das Thema den Jugendlichen ein großes Anliegen ist, da jeder sich um Stimmen beim Voting bemühte.

Am Ende lagen die Voting-Streichhölzer in den jeweiligen Schachteln und die Vertreter für Wien standen fest: Christine Melanidis (Gr.4), Oliver Günther (Gr.7), Irene Sassik und Nicole Schöffmann (beide Gr.71). Wir vier werden nun am Bundesjugendforum in Puchberg/Wels am 3./4. März 2001 teilnehmen, unsere Ideen gemeinsam mit Caravelles und Explorern aus den anderen Bundesländern erarbeiten und Vorschläge zum Thema einbringen. Am Sonntag haben wir die Möglichkeit, unsere Ergebnisse vor der Bundesausbildungskonferenz, an der rund 100 Pfadfinderführer aller Landesverbände teilnehmen, zu präsentieren.

Schitag

Schitag am Semmering Sonntag, 28.1.2001

Ca/Ex Fest

CaEx in cinemascope

wenn caex für die homepage fotografiert werden sollen, müssen sie sich zuerst unkenntlich machen …
findest du heraus welche die fotos in verkleidung sind?

Sommerlager 2001

Bundeslager b.open