Flohmarkt 2012

Samstag, 3. März von 10 bis 17 Uhr im Pfadfinderheim 3., Klimschgasse 14
… Bücher, Schallplatten, CDs, Bilder, Gläser, Geschirr, Schmuck, Spielzeug, Ansichtskarten, …Zusätzlicher Bücherflohmarkt am 04.03.2012 von 10:00 bis 15:00 Uhr.

Weihnachtsmarkt 2011

Unsere erste Aktion ist unser traditioneller Weihnachtsmarkt der am 26.11 stattfinden wird.

Dafür bitten wir um Ihre/Eure Unterstützung bei den Vorbereitungen und der Durchführung:

  • beim Adventkranzbinden und -dekorierenVon 21.- 25. November zwischen 16 und 22 Uhr wird im Heim gebunden, da sind wir für jede Hilfe dankbar!
  • Beim Aufbau am Vorabend, beim Verkauf und beim Abbau im Anschluss.
  • mit Ware: z.B. selbstgefertigte Basteleien, selbstgemachte Weihnachtsbäckerei und Marmeladen
  • mit Buffetspenden: eine Liste für benötigte Zutaten werden wir in Kürze online stellen bzw. Listen im Heim aufhängen.
  • beim Bewerben des Marktes- Bitte schicken sie ihre Verwandten, Freunden, Nachbarn, Kollegen.

Wir freuen uns darauf, Sie/Euch beim Weihnachtsmarkt zu treffen

Ausserordentliche Jahresversammlung

Am 23.11. hat die ausserordentliche Jahresversammlung zum Thema „Erhöhung des Mitgliedsbeitrages“ stattgefunden.
Liebe Eltern!Wie Sie wissen, hat am 23.11. die ausserordentliche Jahresversammlung zum Thema „Erhöhung des Mitgliedsbeitrages“ stattgefunden.Die Erhöhung wurde unter den anwesenden Stimmberechtigten einstimmig beschlossen.Ein Großteil des Mitgliedsbeitrages wird für die Heimmiete und die Betriebskosten aufgewendet, der verbleibende Rest für die Anschaffung von Material wie Zelte, Kochgeschirr oder Utensilien für den Heimabend. Im Beitrag enthalten ist auch die Registriergebühr, die wir an den Landesverband abliefern müssen.

Der Mitgliedsbeitrag beträgt ? 150,- pro Pfadfinderjahr, für jüngere Pfadfindergeschwister ? 130,-.

Für Neulinge (Mitglieder im ersten Jahr) beträgt der Mitgliedsbeitrag ? 162,- (? 142,- für jüngere Geschwister), da darin auch der Beitrag für das Halstuch enthalten ist.

Bitte zahlen Sie den Mitgliedsbeitrag für ihr Kind bis spätestens 31.12. auf das Konto der entsprechenden Gruppe ein.

Der Elternrat der Pfadfindergruppen 6&7

Ausserordentliche Jahresversammlung

Schweren Herzens haben wir, die Gruppen 6&7, die Entscheidung getroffen, dass wir den Jahresmitgliedsbeitrag erhöhen müssen.
Wir können es drehen und wenden wie wir wollen, aber die allgemeine Teuerung (Gas, Strom, Miete) macht auch vor unseren Pfadfindergruppen nicht halt. Aus diesem Grund, laden wir Sie ein zurAusserordentlichen Jahresversammlungam 23.11.2011 um 19:30 Uhr

im Pfadfinderheim Klimschg. 14 (Eingang Boerhaavegasse)

Mit freundlichen Grüßen und Gut Pfad

Die Elternräte der Gruppen 6 & 7,
Maria Mandl (Gruppenleiterin Gruppe 6),
Armin Wandaller (Gruppenleiter Gruppe 7)

Elternrat

Die Elternvertretung

Der Elternrat setzt sich aus ElternvertreterInnen und der Gruppenführung zusammen. Drei bis viermal im Jahr finden Elternratssitzungen statt, bei denen die zukünftigen Aktionen festgelegt und die jeweils anfallenden Aufgaben des Elternrates wahrgenommen werden. Zu diesen Aufgaben gehört es, die Kinder- und Jugendarbeit in der Gruppe zu beobachten und darauf zu achten, dass die Grundsätze der Pfadfinderbewegung eingehalten und somit Kinder und Jugendliche auf ihr Leben als mündige Staatsbürger, die ihre Aufgabe in Familie und Gesellschaft aus dem Glauben erfüllen, vorbereitet werden.

Unterstützung der Führungsarbeit

Weiters sorgt der Elternrat gemeinsam mit der Gruppenführung für die Suche nach und Auswahl von Personen, die für die Arbeit als JugendleiterIn geeignet erscheinen.

Finanzhaushalt

Auch die Verwaltung und Kontrolle der Finanzen der Gruppe obliegt dem Elternrat. Dazu gehört die Zustimmung zu Investitionen in die Heimräumlichkeiten sowie zum Ankauf von Lagermaterial und die Festlegung des Mitgliedsbeitrages, sowie die Kontrolle der Einzahlungen.

Da die Mitgliedsbeiträge für eine sinnvolle Arbeit in den Stufen aufgewendet werden sollen, muss für die Heimmiete zusätzlich Geld aufgetrieben werden.

Seit vielen Jahren veranstaltet deshalb der Elternrat jährlich einen Weihnachtsbazar (und ev. weitere Veranstaltungen). Dabei kümmert er sich um die organisatorischen Belange und rekrutiert dazu MitarbeiterInnen aus der Elternschaft.

(Dieser Text stammt aus der Festschrift „25 Jahre Pfadfindergruppe 7“)

Molden Benefizkonzert

Am 7.9.2011 um 20 Uhr gibt Ernst Molden im Rabenhof ein Benefizkonzert.
Bitte merke den Termin vor und leite ihn auch an Verwandte, Freunde und Bekannte weiter. Der Rabenhof will gefüllt werden!Nimm Freunde mit und macht euch einen schönen Abend. Oder verschenkt Karten an besondere Menschen …

Details, wie man Karten bestellen kann bzw. Preis folgen noch.

Munterer Mix im LEO

Benefiz kommt vom lateinischen ?beneficio?, das bedeutet: Wohltat. Eine Wohltat für alle Sinne war das Benefizkonzert am Mittwoch, 29. Juni im LEO in der Ungargasse 18 im 3. Wiener Bezirk.
Der Erlös der schwungvollen Veranstaltung im ?Letzten Erfreulichen Operntheater? (LEO) kommt dem neuen Pfadfinderheim der Gruppen 6 & 7 zugute. Fünfzig Plätze hat das Theater. Es war dank der Werbung in den Wochen zuvor komplett ausverkauft. Für reichlich Speis und Trank sorgten junge PfadfinderInnen. Die exzellenten Aufstriche kamen von Ilse Stark. Köstliche essbare Spenden lieferten auch Familie Wehofschitz und Thomas Mayer. Die heftige Nachfrage der Gäste entsprach dem tollen Angebot am Buffet. Alles für den guten Zweck: Süßer die Kassen nie klingelten …

Nach der ordentlichen Stärkung im Foyer konnte das Fest auf der Bühne beginnen. Die kesse Sopranistin Elena Schreiber sorgte, am Klavier begleitet von Andreas Brencic, für ausgelassene Stimmung. Mit Hirn und Hüftschwung brachte Elena jung und alt auf Touren.

Talent- und Mutproben auf den Bühnenbrettern gaben die Pfadfinderinnen Anahita Lee, Thamiris Krenmayr, Marlene Schreiber, weiters Barbara Derdak und Ilijana Sharland. Der muntere Mix reichte vom schwungvollen Couplet des Orlofsky aus der Fledermaus über gefühlvolle Chopin-Stücke, bulgarische Volkslieder und Beatles-Medleys bis zu Romanzen und Zigeunerliedern. Geboten wurde auch Raritäten von Herman Leopoldi, Hugo Wiener sowie anderen Größen der Kabarettszene vor dem Zweiten Weltkrieg.

Äußerst stimmungsvoll war auch die Pause im LEO-Garten. Dieses verträumte Plätzchen ist eine zusätzliche Attraktion des Theaters. Zwischen Oleander, Olivenbäumchen, Palmen und Weinranken herrschte eine lauschige Stimmung. Fünf Guides ? Bianca, Betty, Yvonne, Theresa, Lena ? halfen bei der Betreuung der Besucher, die dort nach dem rasanten ersten Teil des Abends ausspannen wollten.

?Freude lässt sich nur voll auskosten, wenn sich andere mitfreuen können?, heißt es bei Mark Twain. In diesem Sinn war der Abend im LEO perfekt für Akteure und Zuschauer. Und der eigentliche Zweck, die finanzielle Unterstützung für die Einrichtung des neuen Pfadfinderheims, wurde auch erfüllt. Dazu trug, neben vielen anderen, der Lichttechniker des LEO bei, der seine halbe Abendgage spendete.

Die nächste Benefizveranstaltung findet am Mittwoch, 7. September um 20 Uhr im Rabenhof statt: Ernst Molden macht gute Musik für den guten Zweck.

CHK

Benefizveranstaltung Leo

Am Mittwoch, 29.6. 2011, 19:30 im Theater Leo
Sie hören amüsante, spritzige Schlager und Couplets mit Elena Schreiber, Klavier: Andreas BrencicUnd die Pfadfinderinnen: Anahita Lee, Thamiris Krenmayr, Marlene Schreiber Weiters Barbara Derdak und Iljana Sharland.

Reichhaltiges Buffet!

Kartenreservierung unter 0676/70 77 801 oder an der Abendkassa

LEO, Ungargasse 18, 1030 Wien

Flohmarkt 2011

Samstag, 12. März
Bücher, Schallplatten, CDs, Bilder, Gläser, Geschirr, Schmuck, Spielzeug, Ansichtskarten, …