42. Pfadfinderlotterie

Informationen und Einwilligungserklärung zum Losverkauf.
Liebe Eltern!

Der Losverkauf ist ein wichtiger Bestandteil unserer Tätigkeit, um Mittel für die Kinder- und Jugendarbeit in unserer Gruppe zu beschaffen.

Damit der Losverkauf reibungslos über die Bühne gehen kann, gibt es eine genaue Regelung für den Ablauf.

Jedes Los kostet EUR 1,20 und wird in Bögen zu je 10 Stück = EUR 12 ausgegeben.

Die ausgegebenen Lose müssen bis spätestens 18. April 2002 bei der jeweiligen Stufenführung bezahlt sein (auch wenn noch nicht alle Lose verkauft wurden) oder in kompletten, unbeschädigten Bögen bis zu diesem Termin der jeweiligen Stufenführung zurückgegeben werden.

Einzellose oder beschädigte Bögen können nicht zurückgenommen werden und nach dem vorher genannten Termin werden auch keine kompletten Bögen mehr zurückgenommen. Abhanden gekommene Blöcke bzw. Lose müssen ebenso bezahlt werden. Die Führer halten sich in diesen Fällen schad- und klaglos.

Um eine gewisse Sicherheit zu gewährleisten und als Nachweis für den Losverkäufer gibt es auf den Losbögen zwei verschiedene Kontrollabschnitte. Ein Abschnitt ist der jeweiligen Stufenführung zu geben und mit dem Namen des Losverkäufers zu versehen, der andere dient dem Losverkäufer als Quittung.

Je mehr Lose verkauft werden, um so mehr hat auch die Gruppe etwas davon. Pro verkauftem Los verbleiben zwischen 25 % und ab 950 Losen sogar 35 % des Lospreises direkt bei der Gruppe und kommt somit auch Ihrem Kind zu gute. Daher ist es wichtig den Losverkauf zu unterstützen und Ihr(e) Kind(er) zu motivieren, und auch anzuhalten, wenn sie Lose übernommen haben, damit sorgsam umzugehen. Wahrscheinlich gibt es im Verwandten- und Bekanntenkreis sowie im Büro etc. genug Personen, die, wenn sie´s nur wüssten, gern ein, zwei, drei oder mehr Lose kaufen würden.

Im großen und ganzen hat es beim Losverkauf in unserer Gruppe noch nie grobe Probleme gegeben. Die Kinder können sehr wohl mit Losen und Geld umgehen und je kleiner und „niedlicher“ sie zu sein scheinen, desto größeren Erfolg dürften sie auch haben. Da sie allerdings minderjährig sind genügt ihr Wille zum Verkauf von Losen allein leider nicht. Damit wir auch der rechtlichen Situation Rechnung tragen können, finden Sie weiter unten eine Einwilligungserklärung zum Losverkauf, die Sie bitte ausfüllen und unterschreiben mögen, wenn Ihr Sohn/Ihre Söhne Lose verkaufen darf/dürfen. Ohne dieser Einwilligung können wir leider keine Lose ausgeben.

Einwilligungserklärung zum Losverkauf im Rahmen der 42. Pfadfinderlotterie