1985

Beim diesjährigen Schiwettkampf erobert Klaus Vavrik im Riesentorlauf mit dem dritten Platz einen Pokal und Clemens Diemling kann den Leichtathletikwettkampf für sich entscheiden.

Die Sp fahren zu Pfingsten zum KPWK nach Ritzing, während die Ex eine Radtour nach Ungarn unternehmen und die Ro am Bundestreffen „Servus Wien“ am Georgenberg teilnehmen.

Auf SoLa fahren wir gemeinsam mit der Gr. 106 nach Hirschau in Vorarlberg. GF Bertl Grünwald, lädt drei polnische Pfadfinderinnen ein, mit uns das Lager zu verbringen. Als besonders gute Idee der GuSp-Führung erweist sich eine Patrullenwanderung, wobei jeweils eine Buben- und eine Mädchenpatrulle miteinander unterwegs sind. Als weitere Attraktion entpuppt sich die nahegelegene Sommerrodelbahn.

Mit Ende des SoLa legt Christoph Vavrik nach sieben Jahren die Sp-Truppführung zurück, während Stefanie Hellwig, die im Sommer erstmals bei den Wö mitgeholfen hat, im Herbst ihre Führungstätigkeit aufnimmt. Außerdem stellt sich Hr. Dkfm. Walter Wiesinger als Gruppenkassier zur Verfügung, nachdem bereits vor mehr als einem Jahr Fr. Helga Meisel ihr Amt niedergelegt hatte.

Das WeiLa führen wir wieder am „Rauschhof“ in Oberndorf an der Melk durch.