Mädchen & Burschen / 16-20 Jahre

Unsere ältesten aktiven Mitglieder werden Ranger (Mädchen) und Rover (Burschen) genannt. Sie engagieren sich in allen Bereichen unserer Gesellschaft, von Jugendpolitik, Umweltschutz, Rafting-Touren,
mehrtägige Hikes oder ausgedehnte Radtouren werden gemeinsam unternommen. Rover-Ranger time is Action-Time!

Herausforderungen!

Ranger und Rover sein, das ist das Erleben einer Gruppe von Freunden, das ist Spass, das ist Abenteuer und Aktion, das ist das Arbeiten an einem Projekt, das ist die Annahme der Herausforderungen die das Leben stellt. Ranger und Rover sein heißt, sich zunehmend selbst zu bestimmen. Sie nehmen ihr Leben selbst stärker in die Hand. Sie helfen sich gegenseitig und werden auch von Erwachsenen unterstützt, die ihnen helfen, ihre Träume und Ideen zu verwirklichen.

Phantasie ist grenzenlos!

Es gibt Möglichkeiten ohne Ende, den Phantasien sind keine Grenzen gesetzt. Ranger und Rover engagieren sich für wichtige Themen wie Aids, Jugendarbeitslosigkeit, Drogenproblematik, Integration von Gastarbeitern,
Umweltschutz usw., feiern Parties, gehen ins Theater oder ins Kino, erfahren bei Outdoor-Aktivitäten Tag und Nacht Natur pur, haben viel Spass miteinander, erleben besinnliche Momente. Ranger und Rover gestalten die Zukunft!!!

(Dieser Text stammt von den Pfadfinder und Pfadfinerinnen Österreichs, http://www.ppoe.at/wir/wir.htm)

LeiterInnen, die für die Ranger-/Roverstufe verantwortlich sind.

Pia Kirchler

Pia Kirchler

Truppführerin

Im Frühling 1998 bin ich zur Gruppe 6 gekommen, war noch kurz Wichtel, dann
Guide, Caravelle, Ranger, von 2007 bis Sommer 2013 war ich in der Guidesführung
tätig. Seit Sommer 2009 bin ich in der Ranger und Roverführung.
Außerdem studiere ich Industrial Design an der Universtität für angewandte
Kunst.

Georg Gartner

Georg Gartner

Assistent

Pfadfinder seit Herbst 1994, alle Stufen bei Gr. 7 durchlaufen.
Späher-Assistent von 2007- 2013, seit 2013 Rover Assistent
Student an der BOKU Wien.

Lisi Wehofschitsch

Lisi Wehofschitsch

Assistentin

2003 habe ich als Quereinsteigerin bei den Wichteln zu führen begonnen. Seither freue ich mich jedes Jahr auf das zweiwöchige Sommerlager und habe auch sonst kein Lager ausgelassen. Gemeinsam in der Natur zu sein und die Gemeinschaft zu erleben und mit zu gestalten ist ein einzigartiges Gefühl. Das abendliche Lagerfeuer ist ein Muss. Ich freue mich mit so vielen unterschiedlichen Persönlichkeiten in einem tollen Team zusammen zu arbeiten. Seit 2010 bin ich nun in der Ranger- und Roverführung tätig und seit Herbst 2013 zwar weiterhin mit vollem Herzen dabei allerdings berufsbedingt pausierend.
Abseits der Pfadfinder habe ich an der WU Wien IBWL studiert und war zwei Jahre lang als Geschäftsführungsassistentin im elterlichen Betrieb tätig. Ich habe aber beschlossen meinem Leben eine Wendung zu geben und studiere nun Mathematik und Geographie und Wirtschaftskunde auf Lehramt. Zu meinen Hobbies gehören Tennis, schifahren, wandern, lesen und reisen.