Herbstlager der CaEx in Eisenstadt

14.-15. Oktober 2017

Um 8:30 am Samstag starten wir das tolle Lager mit den plastikfreien Lebensmitteleinkäufen. Erstaunlicherweise haben wir es geschafft, fast alles ohne Plastik zu besorgen.

Motiviert stiegen wir dann in den Zug ein und kamen eine Stunde später im bildschönen Eisenstadt an. Mit fröhlich gestimmten Gesichtern gingen wir dann zur Waldhütte. Erstaunt betrachteten wir das urige Haus mit all seinen besonderen Einzelheiten. Dann starteten wir die Vorbereitungen für das Abendessen: Wir aßen Lagerfeuerpizza.

Nach einem schönen Lagerfeuer machten wir uns mit den handgemachten Fackeln auf den Weg zur Nachtwanderung. Vollkommen orientierungslos irrten wir ohne Leiter im Wald herum, bis wir schließlich aufgaben, das Notfallpaket öffneten und versuchten, die Leiter anzurufen. Wir dachten es ginge nicht schlimmer, doch dann hatten wir auch noch keinen Empfang. Vollkommen am Ende unserer Möglichkeiten beschlossen wir dann nach Eisenstadt zu gehen, in der Hoffnung dort die Leiter erreichen zu können. Auf halbem Wege hatte das Handy wieder Empfang und die Leiter leiteten uns per Telefon zu einer Art Höhle, wo sie bereits auf uns warteten und Feuer gemacht haben und wir Würstel grillten und uns auf den Heimweg machten.

Am Sonntag starteten wir den Tag mit einem atemberaubend guten Frühstück. Danach machten wir Halstuchknoten und mussten leider schon Heim fahren.

-Bericht von Daniel, Explorer