Flohmarkt + Bücherflohmarkt 2013

Samstag, 9. März von 10 bis 16 Uhr im Pfadfinderheim 3., Klimschgasse 14 / Ecke Boerhaavegasse

Bücher, Schallplatten, CDs, Bilder, Gläser, Geschirr, Schmuck, Spielzeug, Ansichtskarten, …
Zusätzlicher Bücherflohmarkt am 10.03.2012 von 11:00 bis 16:00 Uhr.

Oh Boerhaave!

Die Pfadfindergruppe 6 & 7 veranstaltet wieder ein legendäres Festl. Dieses Mal schon im neuen Heim. Kommet und trinket! Ladet und feiert!Freitag, 11. Mai 2012 ab 21 Uhr

Happy Hour: 21-22Uhr

Eintritt: 2?

ab RaRo

Wo: Klimschgasse 14/Eingang Boerhaavegasse!

Siegfried „Sigi“ Lehninger

Anlässlich der Verabschiedungsfeier von Sigi am Zentralfriedhof hat Kurt Palmetzhofer (ehemaliger Gruppenführer der Gruppe 7) diese Worte an uns gerichtet:
Liebe Ingrid, liebe Familie und Verwandte, meine sehr geehrten Damen und Herrn!Wir sind hier heute zusammengekommen, um uns von Herrn Siegfried Lehninger zu verabschieden.

Wir haben uns im Frühjahr 1983 kennen gelernt. Und soweit ich mich erinnern kann wollte er einfach Sigi genannt werden. Deshalb möchte ich es heute auch so halten.

Sigi und ich haben uns wie gesagt im Frühjahr 1983 bei den Pfadfindern kennengelernt. Die Familie war vorher von Retz nach Wien übersiedelt und da sie schon vorher bei den Pfadfindern aktiv waren, hat Sigi die Führung der Rover, der Jugendlichen von 16 bis 19 Jahren übernommen. Karin hat als Wölflingsführerin mitgemacht und Stefan war gleich einer ihrer Wölflinge. Ingrid hat dann einige Jahre später, nachdem schon Karin aufgehört hat mit mir gemeinsam die Wölflinge, die jüngsten Pfadfinder geführt.

Gleich bei den ersten Aktivitäten auf einem Zeltlager ist mir aufgefallen, der Sigi kennt sich wirklich gut aus in der Natur. Er war einer, der die Bäume aus dem Wald und nicht aus dem Lehrbuch kennt. Und so war es auch mit allen anderen Dingen.

Die Führung der Rover hat er mit Freude gemacht. Es ging ihm dabei besonders um das praktische Tun gemäß dem Rover-Wahlspruch ?sehen, verstehen, handeln?.

Ob es Wanderungen, Zeltlager in der Gruppe oder mit anderen Pfadfindern in Wien oder in Österreich oder Hilfsaktivitäten in Notsituationen waren, Sigi war dabei und hat seine Rover dazu motiviert. Es war und es ist nicht immer leicht, mit Jugendlichen in dieser Alterstufe sich zu einer gemeinsamen Aktivität zu einigen. Es ist aber das Wesen und die Art, wie wir Pfadfinder in dieser Altersstufe auf dem Weg zur bewussten und selbstverantwortlichen Persönlichkeit zu helfen.

Bei der Pfadfindergruppe Wien 7 im 3. Bezirk war Sigi dann 15 Jahre. Er hat das sehr umfangreiche Ausbildungsprogramm für die Roverführung durchgeführt und erfolgreich abgeschlossen. So ist er Diplom Rovermeister und damit Träger des Waldabzeichens sowie autorisierter Lagerleiter.

Unser Sigi hat sich in der Natur ausgekannt und war auch gewohnt zuzupacken. Unser Sigi hat fest zugepackt. Wenn es um eine Arbeit ging, dann hat er sie übernommen und sie dann zu Ende geführt. Wo andere noch lange überlegen mussten, hat er schon zugepackt und geholfen. Dazu war im kein Ding zu schwer und keine Last zu groß. Ich hatte auch den Eindruck, dass er seine Freude an manchen Aktivitäten erst mit dem Tun gewonnen hat.

Unser Sigi stand mit beiden Beinen fest im Leben. Dort wo er sich hinstellte, da stand er auch. Fest und sicher. So war es mit seiner Figur und so war es mit seiner Meinung. Wo er seine Meinung vertrat und wo er für seine Meinung stand, da war er direkt und einfach. Das war nicht bequem, weil es auch eine sehr kontroversielle Meinung sein konnte.

Unser Sigi war damit auch ein Mensch mit Ecken und Kanten. Es waren Ecken und Kanten die manchmal wehtaten. Ecken und Kanten, wo es bei starker Reibung auch entsprechenden Widerstand gaben. Sigi stand immer zu seiner Meinung und hat sie auch klar und direkt geäußert. Er war kein Meister der Diplomatie und auch kein Spieler von taktischen Finessen.

Unser Sigi stand mit beiden Beinen fest im Leben, unser Sigi war ein Mensch mit Ecken und Kanten und unser Sigi konnte fest zugepacken.

So kernig und hart das klingen mag, er war doch auch versöhnlich und nicht nachtragend.

Ich möchte Sigi so in meiner Erinnerung bewahren, wie es ihm gebührt:

fest, aber versöhnlich

mit Ecken und Kanten, aber versöhnlich

und als aktiven Menschen.

Sigi, ich wünsche dir alles Gute in der anderen Welt.

Danke

Weihnachtsmarkt 2011

Unsere erste Aktion ist unser traditioneller Weihnachtsmarkt der am 26.11 stattfinden wird.

Dafür bitten wir um Ihre/Eure Unterstützung bei den Vorbereitungen und der Durchführung:

  • beim Adventkranzbinden und -dekorierenVon 21.- 25. November zwischen 16 und 22 Uhr wird im Heim gebunden, da sind wir für jede Hilfe dankbar!
  • Beim Aufbau am Vorabend, beim Verkauf und beim Abbau im Anschluss.
  • mit Ware: z.B. selbstgefertigte Basteleien, selbstgemachte Weihnachtsbäckerei und Marmeladen
  • mit Buffetspenden: eine Liste für benötigte Zutaten werden wir in Kürze online stellen bzw. Listen im Heim aufhängen.
  • beim Bewerben des Marktes- Bitte schicken sie ihre Verwandten, Freunden, Nachbarn, Kollegen.

Wir freuen uns darauf, Sie/Euch beim Weihnachtsmarkt zu treffen

Ausserordentliche Jahresversammlung

Schweren Herzens haben wir, die Gruppen 6&7, die Entscheidung getroffen, dass wir den Jahresmitgliedsbeitrag erhöhen müssen.
Wir können es drehen und wenden wie wir wollen, aber die allgemeine Teuerung (Gas, Strom, Miete) macht auch vor unseren Pfadfindergruppen nicht halt. Aus diesem Grund, laden wir Sie ein zurAusserordentlichen Jahresversammlungam 23.11.2011 um 19:30 Uhr

im Pfadfinderheim Klimschg. 14 (Eingang Boerhaavegasse)

Mit freundlichen Grüßen und Gut Pfad

Die Elternräte der Gruppen 6 & 7,
Maria Mandl (Gruppenleiterin Gruppe 6),
Armin Wandaller (Gruppenleiter Gruppe 7)

Molden Benefizkonzert

Am 7.9.2011 um 20 Uhr gibt Ernst Molden im Rabenhof ein Benefizkonzert.
Bitte merke den Termin vor und leite ihn auch an Verwandte, Freunde und Bekannte weiter. Der Rabenhof will gefüllt werden!Nimm Freunde mit und macht euch einen schönen Abend. Oder verschenkt Karten an besondere Menschen …

Details, wie man Karten bestellen kann bzw. Preis folgen noch.

Benefizveranstaltung Leo

Am Mittwoch, 29.6. 2011, 19:30 im Theater Leo
Sie hören amüsante, spritzige Schlager und Couplets mit Elena Schreiber, Klavier: Andreas BrencicUnd die Pfadfinderinnen: Anahita Lee, Thamiris Krenmayr, Marlene Schreiber Weiters Barbara Derdak und Iljana Sharland.

Reichhaltiges Buffet!

Kartenreservierung unter 0676/70 77 801 oder an der Abendkassa

LEO, Ungargasse 18, 1030 Wien