1988

Im Frühjahr geht die Sp-Truppführung auf Nikolaos Bitzios über und Kurt kann sich wieder voll auf die Ex konzentrieren. Etwa zur gleichen Zeit beginnt Martha Palecek bei den Wö mitzuarbeiten.

Zu Pfingsten findet der GuSp-KPWK in Ritzing statt, wobei die Patrulle Luchs den neunten Platz erreichen kann. Die Wö begeben sich mit den Ex auf die Neunkirchnerhütte nach Ternitz, während die Ro zum Bundestreffen „Bewegung“ nach Igls in Tirol fahren.

Das SoLa führt uns nach St. Lorenzen ob Murau in der Steiermark und auch die Wi Gr. 106 sind mit von der Partie. Die wunderschöne Landschaft der Region gibt Anlaß zu zahlreichen Wanderungen und die Ex gelangen dabei sogar bis nach Kärnten.

Als HeLa findet eine Wiederholung der seinerzeitigen Wanderung zum Hocheck-Haus statt, wo wir das 15-Jahr-Jubiläum Jahre unserer Gruppe feiern – begleitet werden wir dabei von den Gu Gr. 2 und 106. Außerdem führen wir eine Familienwanderung nach Hainburg und einen Wö-Ausflug zum Naturpark Föhrenberge durch. Stefan Herynek scheidet nach kurzer Tätigkeit aus der Ro-Führung aus.

Das WeiLa führt uns nach Reichenau/Rax zum Gasthof Flackl, wo Kurt Palmetzhofer von Herbert Grünwald die Gruppenführung übernimmt, während letzterer von nun an die Ro-Führung unterstützt.